KHS erhöht auch 2016 wieder seinen Umsatz

Erfolgreich in allen Bereichen: Die KHS Gruppe hat ihren Umsatz im Jahr 2016 erneut gesteigert.

Die KHS-Gruppe, einer der führenden Anbieter von Maschinen, Anlagen und Komplettlinien für die Getränke-, Food- und Verpackungsindustrie, bestätigte die erfolgreiche Entwicklung des Vorjahres und steigerte auch 2016 erneut den Umsatz auf nunmehr insgesamt 1,18 Milliarden Euro.

Starkes Wachstum im PET-Abfüll- und Verpackungssegment

Die KHS-Gruppe bestätigte damit die erfolgreiche Entwicklung des Vorjahres. Das operative Ergebnis (EBT) der Gruppe wurde insbesondere auch durch Beiträge aus internen Verbesserungsmaßnahmen wie zum Beispiel dem KHS Programm Fit4Future deutlich erhöht.

Besonders erfolgreiche Projekte gab es in Asien und Zentralamerika. Zudem gab es eine starke Nachfrage nach Lösungen speziell für die Abfüllung und Verpackung in PET Flaschen weltweit. Im laufenden Geschäftsjahr strebt die Gruppe an, auf der weltweit führenden Messe Drinktec vom 11. bis 15. September 2017 in München weiter voranzukommen.

Eine entscheidende Rolle spielt insbesondere auch die kontinuierliche Weiterentwicklung ressourcenschonender Technologien und Verpackungslösungen. Prof. Dr.-Ing. Matthias Niemeyer, CEO, sieht die Rolle der Gruppe als treibende Kraft hinter der Branche: “Neben dem sehr zufriedenstellenden Geschäft mit bestehenden Lösungen und dem Service sehen wir nun eine breitere Marktdurchdringung als vor wenigen Jahren. Die KHS Gruppe ist extrem innovativ aufgestellt und bringt derzeit eine Reihe von neuen und ressourcenschonenden Technologien zur Marktreife, die ein hohes Zukunftspotential in sich bergen.”

Systemanbieter für Abfüll- und Verpackungslösungen

Zudem wurde die Serviceorganisation weltweit erweitert und ergänzt. Die Sparte Verbrauchsmaterialien wurden zum Beispiel direkt in das Angebot von KHS aufgenommen.
Diese Deckung entspricht der gesamten Nachfrage in der Abfüll- und Verpackungsindustrie.

Dieser Mehrwert, verbunden mit den zuverlässigen und sehr effizienten Linien für Abfüllung und Verpackung, sorgt für signifikante Aufträge in allen Geschäftsbereichen. Die wachsende Nachfrage wirkt sich auf das gesamte Sortiment an Abfüll- und Verpackungslösungen des Systemanbieters aus. Egal ob PET-Flaschen, Dosen, Glasflaschen oder Keg-Fässer. Fast alle Zweige von Bier, von alkoholfreien Getränken bis hin zu Wasser oder auch die empfindlichen Getränke für heiße oder aseptische Füllung.

“Das zeigt, dass wir nicht nur in einem Bereich stark sind, sondern auch im gesamten Liniengeschäft, wo wir durch ein hohes Maß an Standardisierung ein sehr attraktives Portfolio haben”, betont Niemeyer.

Wachsende Nachfrage nach PET-Anlagen und Blocklösungen

Dies verdeutlicht die wachsende Nachfrage nach Glas und Dosen im Heimatmarkt Deutschland, eine erfolgreiche Umsetzung der PET-Blocklösungen in den USA, Indien und Indonesien sowie der Verkauf mehrerer Hochleistungs-PET-Linien nach Südamerika und Afrika, um nur einige zu nennen. Für viele im Jahr 2016 abgeschlossene Projekte gibt es auch bereits schon Folgeaufträge.

Dies ist eine Tatsache, der KHS durch die konsequent fortlaufende Standardisierung des Produktportfolios sowie durch die hohe Beratungskompetenz aller Kundenfragen gerecht wird.

KHS beabsichtigt, das weiter verbesserte Ergebnis auch in 2017 weiter zu erhöhen. Das ist aufgrund des hohen Preisdrucks insbesondere in der Getränkeindustrie für die Maschinenbauer nicht einfach, dennoch ist KHS hier zuversichtlich.

“Wir möchten unsere Kunden weiterhin mit effizienten Produkten und Innovationen überzeugen, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichtet sind und in diesen zuverlässig eingesetzt werden”, erklärt Niemeyer. Der Systemanbieter weist auch auf sein Engagement für alle Stakeholder hin und wird im laufenden Jahr 2017 einen neuen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichen.

Spread the love:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •